Zurück zu allen Blogbeiträgen

5 Regeln für ein gelungenes Server Backup

[fa icon="calendar"] 22.11.2013 11:50 [fa icon="user"] Carolin Krause

Top 5 Rules of Server Backup

Die Entscheidung, welche Art von Server Backup Sie verwenden möchten, ist fast so wie Partnersuche. Egal, ob Sie in der Vergangenheit (Daten) geliebt und verloren haben oder bis jetzt Backup noch nie erwogen haben, wenn Sie diese fünf Regeln für das Backup Ihrer Daten befolgen, werden Sie eine langfristige, harmonische Beziehung mit all Ihren geschäftlichen Dateien und Systemen genießen können. Wenn nicht, bereiten Sie sich auf eine bittere Trennung vor! 

 

1. Alles, was wert ist gesichert zu werden, lohnt sich doppelt zu sichern.

Sie wollen nicht nur eine Beziehung, wenn es um Datenduplizierung geht? In der Tat, empfehlen Experten, dass Sie nicht nur einen Satz von Backup-Dateien zu erstellen, sondern zwei. Wenn Sie Ihre Daten nur einem Drittanbieter anvertrauen, können Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Dateien verlieren. Das Aufbewahren eines zweiten Satz von Backup-Dateien ist ein bisschen wie diese "Backup"-Deals mit Ihrem besten Freund des anderen Geschlechts, falls keiner von Ihnen im Alter von 40 verheiratet ist.

2. Etwas Abstand halten.

Während die Verwendung einer Software zum Sichern Ihrer Daten auf einer externen Festplatte oder einem Netzlaufwerk wie eine schnelle, einfache und kostengünstige Lösung erscheinen mag, ist es gefährlich, alle Ihre Server-Backup-Dateien auf der Website aufzubewahren. Im Falle eines Hochwassers oder Feuer werden Sie wahrscheinlich immer noch alle Ihre Daten verlieren. Es ist eine gute Idee, einigen der Abstand zwischen den beiden Orten zu halten, an denen Sie Ihre Backup-Dateien aufbewahren.

3. Eine große Geste machen.

Egal, ob Sie ein Netzlaufwerk, eine Cloud oder jede andere Art Speicher für Ihre Backup-Dateien wählen, die Höhe des ausgegebenen Geldbetrags, richtet sich letztlich danach, wie viel Speicherplatz Sie benötigen. Soweit Festplatten betroffen sind, sparen Sie nicht viel Geld, indem Sie weniger Kapazität erwerben. Daher ist es in der Regel am besten, so viel Kapazität zu kaufen, wie Sie können. Damit sollte Ihre Backup-Lösung mit den wachsenden Anforderungen Ihres Unternehmens zurechtkommen. Wenn Sie einen Online-Speicherdienst wählen, können Sie in der Regel Platz nach Bedarf hinzufügen oder entfernen, aber dies wird wahrscheinlich Ihre monatliche Rate ändern. Denken Sie auch daran, dass Sie alles sichern sollten, was Sie möglicherweise wiederherstellen möchten, von der Tabellenkalkulation bis zu Ihrem Betriebssystem. Alles andere würde Ihren Erwartungen nicht gerecht werden.

4 Timing ist alles.

Sie sollten nicht Tage warten, um eine Sicherung zu planen. Ihr Server wird unweigerlich vor dem Tag abstürzen, für den Sie das Backup planen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Daten jeden Tag sichern. Dies bedeutet nicht, dass Sie jeden Tag eine vollständige Sicherung durchführen müssen. Die meisten Backup-Lösungen ermöglichen Ihnen, auf täglicher Basis inkrementelle Backups und auf wöchentlicher Basis ein vollständiges Backup zu planen.

5. Einfachheit.

Niemand ist gerne in einer ermüdenden Beziehung. Je einfacher das Zusammensein ist, desto eher bleiben Sie zusammen. Suchen Sie nach Server-Backup-Lösungen wie die von NovaStor angebotenen und Sie erhalten eine bequemene und benutzerfreundlichen Funktionen wie:

  • Backup-Assistenten
  • Automatische Planung
  • Versionskontrolle
  • Einfache Datei-Wiederherstellung

Themen: Server Backup



Carolin Krause

Verfasst von Carolin Krause

Arbeitet seit Anfang 2014 im Bereich Marketing bei NovaStor. Neben Ihrer allgemeinen Begeisterung für Technik und Software Themen, recherchiert Sie immer auch nach Trends im Backup und Restore Bereich. Sie textet und erstellt Inhalte nach dem Motto: Verständlich und relevant. Außerdem ist Sie als echtes Nordlicht überzeugt von Hamburg, der Elbe und St. Pauli.


Zurück zu allen Blogbeiträgen

Blog abonnieren