Zurück zu allen Blogbeiträgen

Nicht jedes Backup schützt vor Malware, Ransomware & Computerviren

[fa icon="calendar"] 18.08.2016 11:28 [fa icon="user"] Tatjana Dems

Schutz vor Malware, Ransomware und Computerviren durch BackupGegen Computerviren helfen Anti-Virenprogramme. Doch Ransomware wie Locky oder Bart findet oft Wege Anti- Viren Scans zu umgehen. Als letzte Rettung bleibt das Backup. Machen Sie Disk zum sicheren Medium und implementieren Sie ein D2D oder D2D2T Backup, das Viren keine Chance lässt.

 

Experten empfehlen, in verdächtigen E-Mails nicht auf Links zu klicken, keine Anhänge und keine Software unbekannter Herausgeber herunterzuladen. Die Ransomware Locky und später Bart wurden jedoch von Antiviren-Programmen und Anwendern vielfach nicht erkannt*. Das Bundesamt für IT- Sicherheit (BSI) riet daher, ein aktuelles Backup von Daten und Systemen anzulegen.  
* Siehe hierzu u. a. den c't Artikel "Erpressungs-Trojaner Locky kehrt zurück" (8.7.2016).

Aktuelles Backup bietet noch keinen ausreichenden Schutz

Doch nicht jedes Backup kann von Viren betroffene Daten wiederherstellen. Zu oft springt der Virus auch auf das Backup über und liefert das Unternehmen den Angreifern aus. Beispielsweise ist der Einsatz von NAS mit Blick auf die aktuelle Bedrohungslage nicht zu empfehlen. Wer dennoch NAS als Backup-Ziel einsetzt, sollte das NAS mindestens über eine eigene Zugriffsverwaltung sichern.

Grundsätzlich gilt: Je tiefer die Datensicherung bzw. die Backup Software in die Windows Domain eingebunden ist, desto höher die Gefährdung - und desto geringer die Chancen auf einen erfolgreichen Restore.

Backup und produktive Umgebung trennen 

Daten- und Systemsicherungen sind im Falle einer Infektion oft die einzige Möglichkeit geschädigte Dateien und Systeme wiederherzustellen und größeren Schaden zu verhindern. Doch wie lässt sich die Datensicherung virensicher gestalten?

Mit NovaBACKUP DataCenter kann sehr einfach ein geschützter Backup Server konfiguriert werden, der von Ransomware nicht angreifbar ist. Lokal angeschlossene (gern auch preiswerte) Disks, erlauben dann ein sicheres D2D oder D2D2T Backup.

Drei zentrale Eigenschaften sorgen dafür, dass NovaBACKUP DataCenter Viren keine Chance lässt:

  • NovaBACKUP DataCenter arbeitet Domain unabhängig. Der Backup Server muss kein Mitglied einer Domain sein und kann vollständig standalone arbeiten.
  • Zur Nutzung der vollständigen Funktionalität sind nur wenige Netzwerk-Ports notwendig. Insbesondere sind keine Standard-Ports und Protokolle erforderlich (wie z. B. http oder Zugriffe auf Windows Funktionen zur Administration). Diese können daher nicht von Ransomware missbraucht werden. Eingehende Ports sind nur für das GUI (frei konfigurierbar) und den Backup Datenstrom notwendig. Alle anderen Ports können abgeklemmt werden.
  • Die GUI ist eine eigene Client Server Anwendung mit einem von Windows unabhängigem User Management und ermöglicht den Zugriff auf den Server unabhängig von Windows Mitteln.

Mehr erfahren im Live-Webinar am 23. September

webinar.png

Erfahren Sie in unserem Live-Webinar am 23. September 2016 um 11:00 Uhr zum Thema mehr hierzu und stellen Sie NovaStors Backup-Experten Ihre Fragen.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Entscheiden Sie sich für die sichere Lösung

NovaStors Backup & Restore Software ermöglicht Unternehmen das zentrale Backup & Restore heterogener Netzwerken mit Windows, Linux, Hyper-V, VMware, Microsoft Exchange, SQL, Sharepoint und mehr. NovaBACKUP DataCenter hilft Unternehmen, große Datenmengen mit geringem Budget zuverlässig zu sichern und wiederherzustellen.

NovaBACKUP DataCenter zeichnet sich durch eine verteilte Software-Architektur aus und ermöglicht Ihnen, Ihren Backup Server zuverlässig vor Viren zu schützen.

Zu den Kernfunktionen und Vorteilen von NovaBACKUP DataCenter zählen:

✓ Maximale Geschwindigkeit durch Multistreaming und Multiplexer
✓ Zeitgleiche Ausführung einer beliebigen Zahl von Sicherungen
✓ Beschleunigung durch das Beschreiben von mehr als einem Medium pro Sicherung
✓ Aktive Clients mit eigenen Meta- und Indexdaten nutzen die Leistung beliebiger Server
✓ Maximaler Datendurchsatz, denn der passive Server dient ausschließlich als Data Mover

Mit NovaBACKUP DataCenter profitieren Sie von einem marktführenden Preis-Leistungs-Verhältnis und persönlichem, technischen Support direkt vom Hersteller in Hamburg. Überzeugen Sie sich in einem kostenfreien und unverbindlichen Test der Software.

 

BSI-Empfehlung zum Thema:
BSI: Ransomware: Bedrohungslage, Prävention & Reaktion

Themen: Server Backup, Netzwerk Backup, Linux Backup, Datenverlust, Locky, Virenschutz, Ransomware, Windows Backup



Tatjana Dems

Verfasst von Tatjana Dems

Tatjana Dems beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit IT-Themen im B2B-Umfeld. Seit über 10 Jahren verfolgt sie bei NovaStor Entwicklungen im Bereich Backup & Restore - von Virtualisierung bis Cloud Storage. Tatjana hat an der Universität Hamburg und am Smith College (MA, USA) studiert. Fokus Ihrer Blog-Beiträge für NovaStor sind Backup- und Restore-Herausforderungen, vor denen mittelständische Unternehmen heute stehen.


Zurück zu allen Blogbeiträgen

Blog abonnieren